Die tägliche Anwendung

 

Für die tägliche Dosis Magnesium wird das Poltinger Magnesium Öl direkt auf die Haut gesprüht und leicht einmassiert. Je nach Bedarf sprüht man 3 bis 5 Hübe morgens und abends auf die Haut und reibt es dann sanft ein. Erfahrungsgemäß eignen sich für den täglichen Gebrauch Arme und Schulterpartie am besten. Es kann aber auch auf Oberschenkel, Unterschenkel oder Bauch aufgetragen werden. Auch das Auftragen in den Achseln hat sich bewährt. Hier wirkt Magnesium Öl gleichzeitig als Deodorant. Wer zum ersten Mal Magnesium Öl anwendet, sollte zu Beginn niedrig dosieren und die Dosis langsam steigern, um die Haut daran zu gewöhnen. Anfangs kann es zu einem leichten Kribbel- oder Wärmegefühl an den eingeriebenen Stellen kommen. Das ist normal und ein Zeichen dafür, dass das Magnesium vom Hautgewebe aufgenommen wird. Bei empfindlicher Haut kann die konzentrierte Magnesium-Lösung mitunter unangenehm auf der Haut sein. In diesen Fällen raten wir, die Sprühhübe zu reduzieren. Wenn Magnesium Öl nach dem Eintrocknen auf der Haut als unangenehm empfunden wird, kann es einfach mit Wasser abgewaschen werden. Die Einwirkzeit sollte aber mindestens 5 bis 10 Minuten betragen.

Anwendung bei akuten Krämpfen

Bei akuten Krämpfen wird Magnesium Öl direkt auf die schmerzhafte Stelle gesprüht und eingerieben. Üblicherweise löst sich der Krampf dadurch in kürzester Zeit.

Magnesium Öl im Sport

Bei Sportlern hat sich das Einreiben von Magnesium Öl während des Trainings oder Wettkampfs oder kurz danach direkt auf die beanspruchten Muskeln bewährt. Die Muskeln sind dadurch ausdauernder und regenerieren sich schneller. 5 bis 10 Sprayhübe direkt auf die beanspruchten Muskelpartien aufsprühen und leicht einmassieren. Die Anwendung kann je nach Bedarf auch während des Trainings oder des Wettkampfes wiederholt werden, insbesondere wenn Krämpfe auftreten. Die Anwendung von Magnesium Öl nach muskulärer Anstrengung verkürzt die Regenerationszeit der Muskeln. zum Produkt